AKTUELLES



ACTOPOLIS is a call to action and to co-author the city – across disciplines, national boundaries and cultural differences. Local project ideas are being exchanged even at the development stage, before they are implemented in local interventions in Athens, Belgrade, Bucharest, Ankara/Mardin, Oberhausen, Sarajevo and Zagreb in 2016. During the third year (2017) the local events will be assembled and examined in a trans-regional touring exhibition, a conference and a publication.

Curators: Katja Aßmann, Ana Dana Beroš, Danijela Dugandžic, Angelika Fitz, Martin Fritz, Geheimagentur, Stefan Gheniciulescu, Elpida Karaba, Glykeria Stathopoulou, Boba Mirjana Stojadinovic, Pelin Tan, Raluca Voinea

more: Website Actopolis




Foto: eSeL.at – Joanna Pianka

Direktion Az W ab 2017
Ich freue mich darauf, ab 2017 die Leitung des Architekturzentrum Wien zu übernehmen.
aus der PK: Angelika Fitz wird das Haus programmatisch weiterentwickeln und positionieren. Dabei möchte sie „auf der besonderen DNA des Architekturzentrum Wien aufbauen“. Unter Gründungsdirektor Dietmar Steiner ist das Az W „zu einem internationalen Wegbereiter für eine Architekturvermittlung, die nach der gesellschaftlichen Rolle von Architektur fragt“, geworden, so Angelika Fitz
more ... Die Presse





Vom Nutzen der Architekturfotografie
Positionen zur Beziehung von Bild und Architektur
Welchen Status hat die Architekturfotografie heute? Fotografien machen Architekturgeschichte, halten der Architektur aber auch einen kritischen Spiegel vor. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten, die neben dem gebauten oder landschaftlichen Kontext auch den ökonomischen und politischen Kontext zeigen.

Hg.: Angelika Fitz, Gabriele Lenz mit der ig-architekturfotografie
Birkhäuser Basel, Oktober 2015




Foto: C. Fürthner

Diskursive Räume - Archdiploma TU Wien | Oktober 2015
Die Archdipoma 2015 richtet den Blick auf fachübergreifende Themen und gesamtgesellschaftliche Fragestellungen. Grenzen zwischen Theorie und Entwurf, zwischen Studienrichtungen und Instituten werden überschritten. Die Arbeiten der Absolventinnen und Absolventen werden in acht Themenclustern gefasst und zueinander in Beziehung gesetzt.
Kuratiert von: Angelika Fitz, Teresa Morandini, Rudi Scheuvens

... more: Website Archdiploma 15




Foto: schnepp renou, DAZ

WELTSTADT - Who creates the city? | 2013-2015
Weltstadt brings together a range of projects which all deal with new forms of local city-making questioning mainstream practices of top-down city planning. The projects range from Riga, New York, Johannesburg, Seoul, to Ulan Bator, Belgrade, Dakar, Bangalore, and several cities in Brazil and Southwest Europe. The project Weltstadt is a joint initiative of the Goethe-Institut and the German Federal Ministry of Transport, Building and Urban Development. Curators Matthias Böttger, Angelika Fitz and Tim Rieniets were tasked with developing the contents of Weltstadt.

Ausstellungsstationen:
Copenhagen Architecture Festival 2016
Chicago Architecture Biennial 2015
Pixelache, Helsinki 2015
BINA – Belgrade Architecture Week, Belgrade 2015
Archtober, New York 2014
Bangalore Gatishil, Bangalore 2014
reSITE, Prag 2014
One Architecture Week, Plovdiv 2014
Goethe-Institut Riga, 2014
Goethe-Institut Johannesburg, 2014
DAZ – Deutsches Architekturzentrum, Berlin 2014

Visit the blog here: Weltstadt





50 Jahre ÖGFA – Österreichische Gesellschaft für Architektur: das Fest
18. September 2015, 18:00, Salle de Bal, Institut Français

Grußworte
Josef Ostermayer, Bundesminister für Kunst und Kultur
Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und amtsführende Stadträtin Wien
Festvortrag: Zentrum für Politische Schönheit
Moderation: Angelika Fitz (ÖGFA)

... more: Website ÖGFA




Foto: Campo de Cebada, Madrid

WE-TRADERS.Tausche Krise gegen Stadt | 2013-2015
Lissabon, Madrid, Turin, Berlin, Toulouse, Brüssel
In ganz Europa ergreifen Bürger die Initiative und werden Teil des Machens von Stadt. Wir nennen sie „We-Traders“. Alle verbindet, dass sie die Beziehung zwischen Wert, Profit und Gemeinwohl neu definieren. Das Projekt We-Traders etabliert eine Koproduktionsplattform für bürgerschaftliche Initiativen aus fünf Städten. 2014 bis 2015 wird die gemeinsam produzierte Ausstellungsreihe zu einem Markplatz für neue Ideen gegen die Krise. Ein Projekt des Goethe-Instituts kuratiert von Angelika Fitz und Rose Epple

Ausstellungsstationen:
BOZAR, Brüssel 2015
CMAV – Centre Méridional de l’Architecture et de la Ville, Toulouse 2014
LX Factory, Lissabon 2014
Toolbox, Turin 2014
Kunstraum Kreuzberg Bethanien, Berlin 2014
Matadero, Madrid 2014

Auswahl Presseberichte:
We-Traders in UNCUBE
We-Traders in DER STANDARD
We-Traders im EL PAIS

... more: Website We-Traders





Gastprofessur future.lab | TU Wien | 2014 und 2015
Themenschwerpunkt SoSe 2014: Informelle Urbane Energien
Themenschwerpunkt WS 2014/15: Wozu Stadt? Medien und Formate der Architekturvermittlung
Themenschwerpunkt SoSe 2015: Diskursive Räume
Link: future.lab